Behandlungspflege - Häusliche Krankenpflege

Druckversionper email empfehlen

Häusliche Krankenpflege (Behandlungspflege) - das sind pflegerische Tätigkeiten, die ärztlich verordnet werden. Von unseren gut ausgebildeten Fachkräften im Bereich der Gesundheits- und Altenpflege  werden diese Aufgaben übernommen, z.B. das Messen des Blutdrucks, das Kontrollieren des Blutzuckers, die Gabe von notwendigen Medikamenten und Injektionen sowie die Wundversorgung. Diese Maßnahmen dienen dazu,  eine Verschlimmerung von Beschwerden und Krankheiten zu verhüten, zu lindern oder zu heilen. 

Die Behandlungspflege gemäß SGB V kann für Versicherte  im eigenen Haushalt durchgeführt werden. Das ist immer dann der Fall, wenn der Arzt das für erforderlich hält und eine ärztliche Verordnung vorliegt. Die Behandlungspflege soll als notwendige Mitarbeit bei der ärztlichen Behandlung  und der Vermeidung von Krankenhausaufenthalten dienen bzw. die Nachsorge nach einem Krankenhausaufenthalt gewährleisten. Ein Pflegegrad ist für die Behandlungspflege nicht erforderlich. Die Kosten der Behandlungspflege trägt Ihre Krankenkasse.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gerne.

Leistungsbereich: