SGB V  § 37,2                                                   

Häusliche Krankenpflege (Behandlungspflege) - das sind pflegerische Tätigkeiten, die ärztlich verordnet werden. Von unseren gut ausgebildeten Fachkräften im Bereich der Gesundheits- und Altenpflege  werden diese Aufgaben übernommen.

mehr

SGB XI

Die Pflege nach dem Pflegeversicherungsgesetz umfasst die Bereiche Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, die Selbstversorgung, krankheits- oder therapiebedingte Anforderungen und Belastungen, sowie das Alltagsleben und die sozialen Kontakte.

mehr

Dieses Angebot der stundenweisen Betreuung soll Angehörige entlasten, die oft rund um die Uhr die Verantwortung für eines ihrer Familienmitglieder übernehmen.

mehr

Wir versorgen Ihren Haushalt im Rahmen eines von den Pflege- oder Krankenkassen zur Verfügung gestellten finanziellen Kontingentes.

mehr

Verhinderung- und Urlaubspflege gem. SGB XI § 39

Wenn Ihre Angehörigen oder sonstigen Pflegepersonen einen wohlverdienten Urlaub antreten möchten, eine Zeit der Entlastung brauchen oder einfach einmal sorgenfrei ins Kino gehen möchten, unterstützen wir Sie für die Zeit von max. 28 Kalendertagen bzw. bis zum Höchstsatz von 1.612 €  - auch stundenweise - pro Jahr.  Schließlich stellt die Pflege eines lieben Angehörigen umfangreiche Anforderungen an Sie. Die Pflegekassen stellen hierfür zusätzliche Budgets bereit, die Sie beantragen können.

mehr

Häusliche Kinderbetreuung / Haushaltshilfe nach SGB V § 38

Manchmal treten unvorhergesehen Situationen ein, die schnelle Hilfe und den Einsatz helfender Hände bei Ihnen zu Hause erfordern, z.B. wenn Sie erkranken, nach einem Krankenhausaufenthalte noch nicht wieder ganz fit sind oder während eines Kuraufenthaltes. Dann  brauchen Ihre Kinder unverändert Betreuung und Pflege und auch der Haushalt muss wie gewohnt weitergeführt werden. Dann sind wir gern für Sie da!

mehr

Zum 01.01.2017 wurden die bisherig geltenden Pflegestufen von den 5 neuen Pflegegraden abgelöst. Das zweite Pflegestärkungsgesetz soll vor allem demenziell Erkrankten die gleichen Leistungen zu sichern wie körperlich beeinträchtigte Pflegebedürftige.Weitere Möglichkeiten für entlastende Hilfen erfahren Sie in der folgenden aktuellen Leistungsübersicht und mehr.

mehr